Den ganzen Kram \(auch: Krempel\) hinschmeißen


Den ganzen Kram \(auch: Krempel\) hinschmeißen
Den ganzen Kram (auch: Krempel) hinschmeißen
 
Wer - umgangssprachlich ausgedrückt - den ganzen Kram hinschmeißt, gibt etwas [aus Verzweiflung oder Verärgerung] auf, macht nicht mehr weiter. - Das folgende Beispiel ist ein Zitat aus Horst Wolfram Geisslers Roman »Das Wunschhütlein«: »Hingeschmissen hab' ich ihr den ganzen Kram. Soll sie ihre Launen an jemand anders auslassen!« (S. 44).
 
 
Geissler, Horst Wolfram: Das Wunschhütlein. Frankfurt a. M.-Berlin: Ullstein Bücher 250, 1962. - EA 1939.

Universal-Lexikon. 2012.